Tradition Heute
Übersicht   *   Tradition   *   Standorte   *   Reiter-Regiment 18   *   Kavallerie-Regiment 18   *   Kommandeure   *  Ehrenmal

  Die Tradition heute in der Bundeswehr
Fahnenuebergabe
Oberst a.D. Freiherr von Wechmar bei der Übergabe der Paukenfahne an den Traditionstruppenteil
Fallschirmjägerbrigade 25 am 30. Juni 1962 in Calw.

Schon bald nach Gründung der "Kameradschaft ehemaliger Angehöriger des Kavallerie-Regiments 18" im Jahre 1956 wurde seitens der Bundeswehr etwa 1957 vom damaligen Major im Generalstab Liebeskind (im Stab Fallschirmjägerbrigade 25 Calw) Verbindung zu der "Kameradschaft KR 18" aufgenommen. Mit ihm wurde die Übergabe der Tradition an die Fallschirmjägerbrigade 25 beschlossen, und zwar an den die goldgelbe Waffenfarbe tragenden "Panzerspähzug", welcher zudem die gleichen Aufgaben hatte wie ehedem die Aufklärungsabteilungen unserer Kavallerie. Nach kurzen Verhandlungen mit dem unseren Bestrebungen gegenüber sehr aufgeschlossenen Kommandeur der Brigade, Oberst Schirmer fand am 30. Juni 1962 die feierliche Übergabe der Tradition in der Kaserne in Calw statt. Nach Umgliederung (Heeresstruktur 3 am 1.02.1965) in eine Luftlandebrigade führte die Stabskompanie LL-Brigade 25 diese Tradition bis zu ihrer Auflösung der Brigade im Jahre 1996 weiter. Seither ist die Fernmeldekompanie in Calw Verwahrer unserer Tradition.

Seit der Einweihung des Ehrenmals an der Reiter-Kaserne in Cannstatt am 12. November 1961 bis zum diesjährigen Volkstrauertag stellen die Fallschirmjäger Ehrenposten zu unseren Veranstaltungen.

Dafür gilt unser aller Dank!

Zimmer
Tradition auch heute noch gepflegt - Fernmeldekompanie in der "Graf Zeppelin-Kaserne" in Calw

zurück zu Kamerad Pferd weiter zu Auf ein Wort

Copyright © 2006, Jürgen Lindner. Alle Rechte vorbehalten.